Küche auf Rädern

Perfekt für Stadtbauern: Um Gemüse und Kräuter gleich nach der Ernte zu verkochen und mit den anderen Urban Farmer gemeinsam das Ergebnis zu genießen, gibt es u. a. die „Mobile Gastfreundschaft“. Sie besteht aus einer Küche mit Spüle und Gaskocher, einem Sideboard und einem langen Tisch mit Hockern. Dieses Projekt wurde von den beiden Designern Anna Rosinke und Maciej Chmara vom Kollectiv Stadtpark entworfen.

Die „Mobile Gastfreundschaft“ ermöglicht das Kochen überall im öffentlichen Raum und bringt die Menschen im besten Wortsinn zusammen. Die Designer machen mit ihrem Projekt darauf aufmerksam, dass der öffentliche Raum niemandem, aber doch jedem von uns gehört. Und er soll von uns verantwortungsvoll genutzt werden. Für viele endet der Aktionsradius am Ende ihres Gartenzauns. Gerade hier wird es aber für das Kollectiv Stadtpark erst spannend. Mit der Schubkarre werden Küche, Tisch und 10 Klapphocker von Ort zu Ort befördert, über gutes Essen oder Freude am Design lernen sich die Menschen spontan kennen und verbringen eine gewisse Zeit zusammen. In den Städten Vaduz, Dornbirn, Bregenz und Feldkirch konnten sich bereits Interessierte von der positiven Wirkung der „mobilen Gastfreundschaft“ überzeugen.

Tweet about this on Twitter0Share on Google+2Share on Facebook0

One thought on “Küche auf Rädern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>