Mathilde Lefrançois: „Wir haben uns nie selbst Grenzen gesetzt …“

Online-Handel für den Agrarsektor

sponsored post. Im Jahr 2018 ging Farmitoo an den Start. Das französische Unternehmen ist ein Online-Handel für den Agrarsektor und bietet Landwirten in derzeit sieben europäischen Ländern eine große Auswahl an Produkten. Ohne Zwischenhändler kann der Landwirt auf der Website bestellen und erhält die Produkte direkt nach Hause geliefert. Wie die Bauern dadurch Zeit und Geld sparen, hat uns Mathilde Lefrançois, eine der Unternehmensgründer, im folgenden Interview näher erläutert.

Mehr lesen

Architekten-Hühnerstall aus recycelten und natürlichen Materialien

Es ist schon eine gute alte Gewohnheit auf über_Land, die trendigsten Hühnerställe vorzustellen. Einige von ihnen haben es zu wahren Influencer-Status auf Pinterest gebracht. Heute möchte ich Euch einen Architekten-Hühnerstall in Schönberg (Bayern) vorstellen, der ebenso Influencer-Potenzial besitzt. Bei diesem überzeugt eine spannende Architektur mit einem nachhaltigen Ansatz, wo altes Baumaterial Einsatz findet. 

Mehr lesen

Der Landbaukultur-Preis 2021: die Sieger

Landbaukultur-Preis 2021
Rinder-Pagode mit regionalem Holz in Atzbach (OÖ), Foto: ©Huemer

Der Neubau eines Rinderstalls, eine umgebaute Scheune und ein neugebautes Ausgedinge holten sich den deutschen Landbaukultur-Preis 2021. Mit diesem heuer zum vierten Mal verliehenen Landbaukultur-Preis werden landwirtschaftliche Gebäude vor den Vorhang geholt, die einen Imagefaktor für das Leben auf dem Land darstellen.

Mehr lesen

Landwirtschaft schafft Boden unter den Füßen

VinziRast am Land

Im Wienerwald (Niederösterreich) entsteht eine VinziRast am Land. Sie soll obdachlosen Menschen ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen und ihnen wieder Boden unter den Füßen geben; mit einer Wohnmöglichkeit und unterschiedlichen Beschäftigungsangeboten. Derzeit wird gerade eine große Liegenschaft umgebaut, wo Wiederverwertung, Kreislaufdenken und Permakultur Einsatz finden. Die Überländerin war vor Ort und hat sich dieses bemerkenswerte Projekt näher angesehen.

Mehr lesen

Urlaub im Maisfeld: auf nach Paris, Barcelona und Venedig

Urlaub im Maisfeld

v.li.n.re.: Landwirt Hendrik Meier, die Architekturstudierenden Mira Schneider und Jonas Ritgen, Christian Zilisch (Lehrbeauftragter); Foto: FH Münster/Anne Holtkötter

Ist es möglich, gleichzeitig Paris, Barcelona und Venedig zu besuchen? Und das ohne zu beamen? Ja, es geht! Mit einem Urlaub im Maisfeld auf dem Hof Stertmann in Münster-Nienberge (Westfalen). Dort haben zwei Architekturstudierende ein Labyrinth mit Straßenraster entworfen.

Mehr lesen