Guter Wein in guter Atmosphäre

Wie gestaltet man ein Weinlokal? Macht man es stylish mit Ledersitzen und Mamortischen, urig mit Holzbänken und Hirschkopf oder versucht man die Natürlichkeit des Weines umzusetzen? So, wie es das Prager Architekturbüro Aulík Fišer Architekti gemacht hat.Das Red Pif sollte vom Design her genau das kommunizieren was es bietet: guten, natur- belassenen Wein. Es wurde beim Einrichten auf natürliche Materialien zurückgegriffen; kein Einfärben, kein falsches Aroma, nichts gekünsteltes. Nichts soll den Besucher von seinen kulinarischen Erlebnissen ablenken. Keine überspitzte Coolheit, kein Detail zuviel aber auch nicht zuwenig Gemütlichkeit. Eine Gratwanderung die anfangs für den Architekten recht schwierig zu erreichen schien. Eichenholz wurde für Boden, Theke und Weinregale gewählt. Auf einer großen Tafel hinter der Bar werden die aktuellen Speisen und Getränke angepriesen. Bespielt wird der Raum auch von einem großen abstrakten Bild von der jungen zeitgenössischen, tschechischen Künstlerin Martina Chloupa.

Das eindringlichste und dennoch dezente Detail sind aber die intelligent gestalteten Fensterläden. Holzbretter in der Form von Weinflaschen sind an ihrer vertikalen Achse in der Fensteröffnung montiert und verschließen oder öffnen die Sichtbeziehung zwischen Innen und Außen je nach Drehwinkel. Geöffnet erlauben sie den Blick in das Geschäft, lassen neugierige Blicke und Einblicke zu, geschlossen erinnern sie an Weinflaschen in einer Weinkiste und kommunizieren das Logo des Geschäftes in die Stadt. Die Weinflaschen werden von einfachen dezenten Glühbirnen hinterleuchtet. Ein einfacher Designkniff mit großer Wirkung.

Anfänglich zögerte der Architekt als der Auftrag an ihn herangebracht wurde, denn er dachte eigentlich, dass er von jungen, schicken Lokalen nicht viel Ahnung hat. Gut, dass er es sich noch einmal anders überlegt hat und zu dieser einfachen und schlichten aber gut durchdachten Lösung kam.

Architekten: Jakub Fišer, Petra Skalická – Aulík Fišer architekti; 
Adresse des Red Pif: U Dobřenských 1, Praha

Diesen Beitrag hat über_Land-Gastautorin Anne Martischnig verfasst, sie ist Architektin und freie Journalistin.

Tweet about this on Twitter5Share on Google+7Share on Facebook0

2 thoughts on “Guter Wein in guter Atmosphäre

  • 12. Juni 2012 um 12:09
    Permalink

    Hallo Barbara, ein interessanter Artikel!

    Eine wirklich tolle Atmosphäre, die da rüber kommt – vor allem auf dem dritten Bild. Ich glaube so ein Weinlokal zu besitzen, wäre auch mein Traum. Aber selbst als Gast kann man dort sicher einige Zeit verweilen. Ich denke gerade im Bereich Gastro etc. werden solche „Lädchen“ in den nächsten Jahren immer mehr kommen – weg von den großen Kaffeehäusern, in denen sich zu viele Leute tummeln.

    Gruß Sebastian

    Antwort
    • 12. Juni 2012 um 15:50
      Permalink

      Hallo Sebastian, ja, da kann man es sicher längere Zeit drin aushalten. So ein Laden ist auch eine maßgeschneiderte Möglichkeit, um seine eigenen Produkte bestmöglich zu präsentieren. Ich glaube auch, dass es künftig mehr solcher Läden geben wird, denn von der Einheitskost haben doch viele schon genug.

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>