Ein Huhn müsste man sein

ueberland.04.Hoenshus Ein Huhn müsste man sein… dann könnte man, geschützt unter Mutters Flügel, tagtäglich die Aussicht auf eine atemberaubende schöne Meeresbucht genießen, ein paar Eier legen und die Sache hätte sich. So gesehen bei dem Hühnerstall des Architekten und Designers Torsten Ottesjö.

In einer kleinen Bucht an der Westküste von Schweden hat Ottesjö einen Hühnerstall errichtet der vom Design her dem schützenden Flügel einer Mutterhenne nachempfunden ist. Der stolze Stall ragt am Ende einer unberührten Bucht über die sanften Hügel der Meereslandschaft. Die Dachkonstruktion ist aus Holzschindeln, die sich sanft in die Landschaft ueberland.03.Hoenshus Ein Huhn müsste man seineinpassen. Der Stall ist so konstruiert, dass Tageslicht durch kleine Schlitze ins Innere gelangen kann, so dass die Hühner einen natürlichen Rhythmus leben können. Gestützt wird der Stall durch eine Stahlkonstruktion, die von der Form her an das Stroh eines Hühnernestes erinnert. Durch seine einprägsame Form und Materialwahl  ist der Hühnerstall nicht nur ein Wirtschaftsgebäu- de, sondern ein Stück Landart. Thorsten Ottesjö hat auch in früheren Projekten immer einen starken Bezug zur Landschaft und zur Natur hergestellt.ueberland.01.Hoenshus Ein Huhn müsste man sein

Diesen Beitrag hat über_Land-Gastautorin Anne Martischnig verfasst, sie ist Architektin und freie Journalistin.

Photos: David Jackson Relan

Dieser Beitrag wurde unter Design veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Ein Huhn müsste man sein

  1. Pingback: Hühnerstall im Hinterhof | über_Land

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>