Zweiter über_Land Future Food-Talk

ueber_Land Future Food Talk

Bereits zum zweiten Mal lädt über_Land zum Future Food-Talk: Gemeinsam mit dem Residenz Verlag wird am 28. Jänner 2020 das Buch „Das leise Sterben“ präsentiert. Buchautor Martin Grassberger beschreibt darin den Zusammenhang zwischen der rücksichtslosen Zerstörung der Natur und den Epidemien chronischer Krankheiten.  Er wird an diesem Abend persönlich sein Buch vorstellen; die anschließende Diskussion, geleitet von Thomas Weber, wird sich der Frage widmen, warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben.

Martin Grassberger das leise Sterben ueber_Land Future Food Talk
Martin Grassberger, Autor des Buchs “Das leise Sterben” ist Gast des nächsten über_Land-Future-Food Talks

Viele von uns merken es: Weder unser Planet erfreut sich bester Gesundheit, noch wir selbst. Die Ursachen liegen in der globalen Umweltverschmutzung, den Folgen der industriellen Landwirtschaft und dem Raubbau am Ackerboden. Immer mehr chronische Krankheiten breiten sich quer durch alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten epidemisch aus. Um wieder Gesundheit zu erlangen, müssten wir einiges ändern. Doch Warnungen vor unmittelbaren Bedrohungen wie Umweltverschmutzung, Bodenverarmung und Abnahme der Biodiversität verhallen weitgehend ungehört. (Anm.: Man denke nur an die Ergebnisse der letzten Klimakonferenz Mitte Dezember 2019 in Madrid, die dokumentieren, dass die Zeit für ein Anders-Handeln noch immer nicht reif ist.)

Das leise Sterben

Buchautor, Arzt und Biologe Martin Grassberger zeigt in seinem Buch den unmittelbaren Zusammenhang zwischen der rücksichtslosen Zerstörung der Natur und den leisen Epidemien chronischer Krankheit auf. Er zeigt aber auch auf, welche Auswege es aus der gegenwärtigen Gesundheits- und Umweltkrise gibt.

Thomas Weber ueber_Land Future Food Talk
Thomas Weber, Herausgeber von Biorama, leitet beim nächsten ueber_Land-Future Food Talk die Diskussion. Foto: Jürgen Schmücking

Die anschließende Diskussion zum Thema „Brauchen wir eine landwirtschaftliche Revolution, um eine gesunde Zukunft zu haben?“ wird von Thomas Weber, Journalist und Herausgeber von Biorama, geleitet.

Als kulinarisches Rahmenprogramm stehen Weine vom Bioweingut Weiss aus Gols zur Verkostung. Das Weingut Weiss ist nicht nur zertifizierter Bio-Betrieb, sondern produziert sowohl Weine für den veganen Genuss, fructose- und sorbitgeprüfte Weine, als auch Weine mit einem Histamin-Restwert von unter 0,1mg/l – bekannt unter der Bezeichnung „hysteriefree“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wo? UnternehmerInnenzentrum Schraubenfabrik, Lilienbrunngasse 18, 1020 Wien

Wann? Der 2. Talk findet am Dienstag, 28. Jänner 2020 um 19 Uhr statt.

Eintritt: freie Spende

Veranstalterin: Barbara Kanzian, Herausgeberin des Blogs über_Land

Anmeldung: barbara.kanzian@ueber-land.eu

über_Land

Der Blog über_Land beschäftigt sich mit innovativer Landwirtschaft in der Stadt und auf dem Land. Themen wie Urban Farming, Vertical Farming, Aquaponic stehen genauso im Vordergrund. Der Blog geht aber auch der Frage nach, wie Gemeinden für ihre Bewohnerinnen und Bewohner neue, qualitätsvolle Konzepte entwickeln, wo Wohnen, Leben und Arbeiten möglich wird. Der Blog ist seit 2011 online. Gründerin und Herausgeberin ist Barbara Kanzian. Erfahren Sie mehr über sie auf ihrer Unternehmens-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.