Küche als neues Zentrum

über_Land- Leser Kurt wäre gerne zum Street Cooking kommenden Freitag in den Krongarten gekommen. Er schreibt mir: „ich hätte gern aus Deiner Betonküche ein Stahl-betonschnit- zerl auf Estrichragout und sortierter Rollierung gegessen.“ Ein Kenner, Kurt ist Architekt. Aber in den kulinarischen Genuss der Betonküche kam er noch nicht, wie aus seinem Schreiben deutlich hervor geht. Die Betonküche bedeutet weit mehr als exquisites Essen. Mit ihrem einzigartigen Konzept haucht sie leerstehenden Gassenlokalen neues Leben ein und lässt sie zu pulsierenden Orten werden.

Auch das niederländische Projekt Buijtenkitchen definiert Küche und Umgebung neu. Es ist dies eine mobile Küche, entworfen vom Studio Elmo Vermijs, die auf einem Wagen transportiert wird und eine intensive Beziehung zwischen Landschaft und Erholung herstellt. Das ehemalige Backhaus im hinteren Teil des Bauernhofs war der Ausgangs- punkt für die neue Küche. Ihr Herzstück bildet ein Ofen mit festen Brennstoffen, wo experimentierfreudige Köche das Thema Kochen auf Holz voll ausleben und andere Arten der Zubereitung und Konservierung gewinnen können.

Während die Betonküche verlassene Gassenlokale aktiviert, setzt Buijtenkitchen neue Akzente in die Landschaft. Beide Küchen definieren den Ort neu und erwecken ihn zu Leben.

Fotos: Studio Elmo Vermijs

Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on Facebook0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>