Lass es rocken, Rübe!

Rübenkiste mit RübeDas sind Rüben. Es gibt ja bekanntlich Wilde Rüben oder Kulturformen wie Zuckerrüben, Futterrüben oder Rote Bete. Und sie sind dafür da, um gegessen zu werden. Meistens jedenfalls. Aber diese abgebildeten Rüben haben eine andere Funktion. Und was diese Rüben drauf haben – darauf wären Sie nie gekommen. Mit Sicherheit! Die gesuchten sechs Rüben präsentieren sich hübsch appetitlich in einem netten Holzkistchen. Vielleicht ein neuer Marktauftritt, wenngleich ziemlich teuer. Nein, es ist weder eine besondere Rübenart, noch ein erstmaliger Launch.

Beet Box mit Rübe

BeetBox heißt die Rübenkiste und sie ist ein einfaches Instrument: Der Spieler berührt die Rüben, dadurch werden Trommel-schläge erzeugt. Jede Rübe besitzt seinen eigenen Schlag. So lässt sich BeetBox spielen wie eine elektronische Drum Beat- Maschine. Möglich machen das ein Raspberry Pi (Einplatinen-Computer), Touch-Sensoren und ein Audio Verstärker in der handgefertigten Holzkiste, die mit Strom versorgt wird.

 

The sound of Beets begins

Scott Garner hat dieses geniale Instrument entwickelt mit der Prämisse, die Technologie unsichtbar zu machen, sodass keine elektronischen Komponenten gesehen werden können. Das ist ihm auch gelungen. Und wie die Rüben bespielt werden, sehen Sie hier.

Klar, man muss schon den Beat mitbringen, um diese Rüben rocken zu lassen. Aber sind Sie erst eingespielt, dann lässt Sie nichts mehr aufhalten. The sound of Beets begins.

Photos: © Scott Garner

Ein Gedanke zu „Lass es rocken, Rübe!

  • 14. Januar 2013 um 21:09
    Permalink

    Bitte ist das Super! Genial was du so entdeckst liebe Barbara! Und uns erfreust!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 + = 67