Box der nachhaltigen Landwirtschaft

„Farm from a Box“ ist das „Schweizer-Taschenmesser“ der nachhaltigen Landwirtschaft. Der Container enthält alle Werkzeuge und Materialien, die benötigt werden, um eine eigene Farm zu betreiben. Er kann nach Naturkatastrophen ebenso wie in Flüchtlingslagern Einsatz finden, damit Menschen ihre eigenen Lebensmittel anbauen können. Ein Gastbeitrag von Elena Marie Grossmann. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on Facebook2

Schwimmende Urban Farm

 

Schwimmende Urban Farm

In vielen Städten gehört eine urban Farm bereits zum gewohnten Stadtbild. Nun erobert sie ein neues Medium: das Wasser. Die neue innovative Form der Lebensmittelproduktion scheint sich von der Stadt auf’s Wasser auszuweiten. Erste Projekte gibt es bereits – wie z. B. in Belgrad. Eine schwimmende Urban Farm zeugt von der ernsthaften Auseinandersetzung, dem Leben auf dem Wasser eine neue Ausrichtung zu verleihen. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on Facebook6

Schule und Bauernhof

Schule und Bauernhof

Schon im zarten Kindesalter ist unser Nachwuchs an Mobiltelefon und Computer gewöhnt. Die neuen Kommunikationsmittel sind zum fixen Bestandteil geworden und erobern rasch die Kinderzimmer. Versuche, den Nachwuchs an die frische Luft zu bekommen, scheitern oft kläglich. Nur mit viel Überzeugungsarbeit und attraktiven Alternativprogrammen sind Kinder für Aktivitäten im Freien zu begeistern. Und es scheint heute schwieriger denn je, dass unsere Kinder eine Beziehung zur Natur aufbauen. Das Projekt „Nursery Fields Forever“, das Schule und Bauernhof verbindet, soll Kinder spielerisch zurück zur Natur führen. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+1Share on Facebook4

Urbaner Funghizismus vom Feinsten

IMG_9030Wenn Manuel Bornbaum und Florian Hofer in den Keller gehen, dann tun sie das nicht etwa, um ihren Hometrainer zu bedienen. Die beiden Jungunternehmer, bestehend aus studiertem Agrarwissenschafter und Maschinenbauer, betreiben im Souterrain eines Wiener Wohnhauses ihre Pilzzucht. Was ja an sich noch nichts Außergewöhnliches ist. Dass Ihre Austernpilze allerdings aus Müll wachsen und ihre Produktion einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft entspricht – dafür gab es schon so manche Auszeichnung. Ein Lokalaugenschein, wie regionale Lebensmittelproduktion in der Stadt funktioniert und urbaner Funghizismus entsteht. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+3Share on Facebook16

Indoor-Bauernhof der Superlative

FarmedHereNichts geht über knackig frische Salate und Kräuter, die aus regionalem Anbau stammen. Die Bewohner von Louisville/Kentucky werden künftig Gemüse aus der Region beziehen können, wenn es nach den ehrgeizigen Plänen Amerikas größtem Anbieter vertikaler Indoor-Farmen geht. Das Unternehmen möchte einen Indoor-Bauernhof der Superlative errichten. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on Facebook1

Nicht ohne meine Hörner

HornkuhinitiativeDen Schweizern sind „ganze Kühe“ ein Anliegen. Unterstützer von Rindviechern mit Hörnern sammeln derzeit gerade für die Hornkuh-initiative Unterschri- ften, damit die Kühe ihre Hörner und damit ihre Würde behalten. Während unser westlicher Nachbar das Bewusstsein für die „ganze Kuh“ thematisiert, gibt es hierzulande nur wenig Sensibilität für Kühe mit Hörnern. Anders ist es nicht zu erklären, dass Österreichs größter Fleisch- und Wurstproduzent mit enthornten Kühen seine Produkte im Fernsehen bewirbt. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on Facebook0

Farming Kindergarten lehrt Kids Landwirtschaft

Farming KindergartenIn Dongnai (Vietnam) entstand das Projekt „Farming Kindergarten“. Den Kindern wird hier ein grünes Umfeld zum Spielen zur Verfügung gestellt, was in Vietnam – nicht mehr – als selbstverständlich gilt. Außerdem lernen hier die Kinder auf der am Dach befindlichen Landwirtschaft, wie Lebensmittel entstehen und was sie daraus machen können. Ein Beitrag von Elena Marie Grossmann Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+4Share on Facebook39

Urbane Landwirtschaft: Agrocité in Paris

Urbane Landwirtschaft
Gemeinschaftsgärten sind im Trend. Sie bedienen die Sehnsucht vieler Menschen nach einem Stück Natur, das gemeinschaftlich bewirtschaftet wird. R-Urban ist jedoch mehr als nur ein Urban Farming-Projekt. Es versteht sich als ein ganzheitliches Konzept, das urbane Landwirtschaft mit ökologischem Wohnbau und der Wiederverwertung von Materialien verbindet. Weiterlesen

Tweet about this on Twitter0Share on Google+6Share on Facebook25