Ein Gewächshaus zum Pflanzen, Essen und Genießen

Sollten Sie bald nach Amsterdam reisen, so empfiehlt sich der Besuch in einem ganz besonderen Gewächshaus. Es ist ein altes Gewächshaus inmitten eines öffentlichen Parks. Dank freundschaftlicher Beziehungen zur Stadtverwaltung hat Gert Jan Hagemann das De Kas (holländisch Gewächshaus) erworben, modernisiert und zu einem Restaurant umgebaut. Weiterlesen

Gemeinsam Gärtnern am Donaukanal

„Bitte nicht zupfen. Das sind alles heilige Pflanzen.“ So stand’s auf dem Schild des Gemeinschaftsgartens Donaukanal  in Wien letztes Wochenende zu lesen. Da verwandelte nämlich das Donaukanaltreiben den Donaukanal von der Spittelau bis zur Franzensbrücke zur Festival-Meile. Viele sind gekommen, um Live-Konzerte, Fashion-Shows und Tanz-Workshops zu besuchen. Aber eben auch, um den Gemeinschaftsgarten Donaukanal zu besuchen, den es nun schon das 2. Jahr gibt. Interessierte können übrigens mitgärtnern, einfach eine E-Mail an den Gemeinschaftsgarten Donaukanal: office@gemeinschaftsgarten-donaukanal.at.

Friedrich mit „dem Bien“ auf dem Ökohof

An_den_Bienenvölkern_am_HeidebienenstandFriedrich Rosenthal ist Veterinär-Student in Berlin. Daneben betreibt er mit seinem Vater und den zwei Geschwistern den Ökohof Fläming. Seine besondere Leidenschaft gilt den Bienen. Warum aus der ursprünglichen Idee des Bioziegenhofs nichts wurde und was die Familie jetzt im Nebenerwerb erwirtschaftet, erzählt Friedrich im folgenden Interview. Weiterlesen

Stadtlandeier auf dem Weg zur Selbstversorgung

DSCN0333Alena, Stefan und ihre Kinder wohnen mitten in Hamburg. Im Garten ihres Mehrgenerationenhauses halten sie Hühner. Sie sind – laut Eigendefinition – Stadtlandeier und bringen das Land in die Stadt. Über die vielen Vorteile der Hühnerhaltung in der City und auch darüber, was die Nachbarn davon halten, lesen Sie im folgenden Interview mit Stefan Kuna-Wagenhuber. Weiterlesen

Genug ernten, um davon leben zu können

markus.3Als Susanne und Markus auf’s Land zogen, wollten sie ein wenig Gemüse anbauen. Mittlerweile träumt Markus davon, täglich auf dem Traktor zu sitzen und soviel zu ernten, um davon leben zu können. Ja, und Susanne teilt Haus und Hof bereits mit zwei Katzen, neun Wachteln und hoffentlich bald auch schon mit Ziegen. Wie schaut ihr Weg von semiautark zum Selbstversorger aus?   Weiterlesen

Ziegenglück und Weihnachtszauber

weihnachtsziegeWeihnachten steht vor der Türe. Und für Sie, liebe Leserinnen und Leser, habe ich eine kleine Über- raschung vorbereitet. Wenn Sie herausfinden, welche Ziege auf dem Foto zu sehen ist, dann schreiben Sie doch Ihre Antwort in die Kommentarzeile. Unter den richtigen Antworten wird ein Exemplar des Buches „Seltene Nutztiere der Alpen“ von Günter Jaritz verlost.

Viel Glück, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Ihre Barbara Kanzian