Kopenhagen (03): GRO – Eier und Gemüse frisch vom Dach

P1000976 Kopie Kopenhagen (03): GRO – Eier und Gemüse frisch vom Dach GRO ist die erste Rooftop-UrbanFarm Dänemarks und auch das erste solidarische Landwirtschaftsprojekt. In diesem Jahr wurde die Farm eröffnet. Welche Erfahrungen die Initiatoren dabei gemacht und was sie sich für die Zukunft vorgenommen haben, verraten sie im folgenden Beitrag. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urban farming | Hinterlasse einen Kommentar

Kopenhagen (02): „Das sind aber die falschen Pflanzen“

P1000964 Kopie Kopenhagen (02): „Das sind aber die falschen Pflanzen“Der Platz vor dem mehr- stöckigen Wohnhaus in Kopenhagen war früher kein Ort, an dem sich die Mieter gerne trafen und miteinander plauderten. Nichts war daran einla- dend. Es war eine Stein-wüste, die rasch gequert wurde, um die Eingangstüre zu erreichen. Und dann kommt auch noch ein Planer mit der Idee eines Urban Gardens. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urban farming | 2 Kommentare

Kopenhagen (01) Der Mann mit den Tomaten auf dem Dach

10155958 720775111300665 708426321 n Kopenhagen (01) Der Mann mit den Tomaten auf dem DachMads Boserup Lauritsen ist Architekt und lebt in Kopenhagen. Seit er sich erinnern kann, haben Tomaten sein Leben nachhaltig bestimmt. Kein Wunder, dass er vor vier Jahren ein System erfand, mit dem UrbanFarming eine neue Dimension erhält. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urban farming | 2 Kommentare

Urban Farmers recyceln Drahtesel

saddle blossoms Urban Farmers recyceln DrahteselWenn der Stadtbalkon bepflanzt, die Baum- scheibe gegenüber begrünt und die UrbanFarm im nächsten Park frisch angelegt wurde, dann stellt sich für jeden Urban Farmer die entscheidende Frage: Und was jetzt? In Tokyo hat man eine unkonventionelle Antwort darauf gefunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urban farming | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Reise in die Zukunft der Energie (sponsored)



Die Nachfrage nach Energie steigt weltweit. Doch unsere fossilen Energieträger wie Öl, Kohle und Erdgas sind begrenzt. Erneuerbare Energie aus Sonne oder Wind ist eine klimafreundliche Alternative, doch hat sie einen gravierenden Nachteil: Sie lässt sich nur mit hohem Aufwand speichern. Bereits Jules Verne wusste eine Antwort auf diese Frage und fortschrittliche Unternehmen forschen eifrig an der technischen Realisierbarkeit mit einem allseits bekannten Energieträger. Mit etwas Glück können Sie hinter die Kulissen dieser Forschungsarbeit in einem Labor in Cambridge blicken – und das sogar auf Einladung. Was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innovatives Land, Märkte | Hinterlasse einen Kommentar

NYC 4 Kreislaufwirtschaft am Dach des Big Apple

eli.zabar  NYC 4 Kreislaufwirtschaft am Dach des Big AppleDas, wovon aufge-schlossene Lebensmittel-ketten heute noch träumen, nämlich loka- les Obst und Gemüse auf den Dächern über ihren Verkaufs-hallen zu produzieren, hat Eli Zabar in New York City längst in die Realität umgesetzt. Der innovative Feinkosthändler wurde bereits zu einer Institution auf Manhattans Upper East Side. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urban farming | Hinterlasse einen Kommentar

Jungbauern gesucht für die Zukunft Afrikas

1280px Ashu land Jungbauern gesucht für die Zukunft AfrikasDie Zukunft Afrikas hängt von der Land- wirtschaft ab und von Jung- bauern. Der gerade er- schienene Bericht des Montpellier Panel „Small and Growing“ zeigt auf, was es braucht, um junge Men- schen für eine Laufbahn in der Landwirtschaft zu motivieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Welternährung | Hinterlasse einen Kommentar

Guter Geschmack vom essbaren Schulhof

Edible Schoolyard WAC 1868 Iwan Baan Guter Geschmack vom essbaren SchulhofÜbergewichtige und bewegungsunfähige Kinder sind sichtbares Zeichen einer Gesellschaft, die mit Zucker und Fetten nicht mehr klar kommt. Einer Gesellschaft, die längst nicht mehr zwischen satt sein und hungrig sein unterscheidet. Kann guter Geschmack, der Griff zu besseren Lebensmitteln, erlernt werden? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ideen, Innovatives Land, Urban farming | 1 Kommentar

Die Zukunft der Ernährung als Schweizer Turmbau zu Mailand

 

 Die Zukunft der Ernährung als Schweizer Turmbau zu MailandWie lässt sich eine ausrei-chende Er- nährung für jeden von uns in Zukunft sicherstellen? Diese brisante Frage beherrscht die Weltausstel- lung 2015 in Mailand, die unter dem Thema „Den Planeten ernähren – Energie für das Leben“ stattfindet. Die Schweiz widmet sich mit dem Projekt Confooderatio Helvetica der Verschwendung und der ungleichen Verteilung der Lebensmittel. Ein spannendes Projekt. Doch gerät das Land dabei in die Hände der Agro-Multis? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Welternährung | Hinterlasse einen Kommentar

In Basel kommt der Barsch vom Dach

8bD9InOM6NiwRsaVHWJbFgu24CaKRqz256AsCW MAZA 1 In Basel kommt der Barsch vom DachSie flanieren durch die Stadt. Und während Sie das tun, kosten Sie die Früchte der zahlreichen Obstbäume und Sträucher. Sie nehmen sich ein, oder zwei Paradeiser für zu Hause mit, die an der sonnigen Hausmauer vor sich hin ranken. Den Basilikum pflücken Sie einfach von den vielen Kräuterspiralen in sonnigster urbaner Lage. Lust auf Fisch? Kein Problem, die wachsen nämlich – so wie in Basel bereits – auf den Dächern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Urban farming | Hinterlasse einen Kommentar